Ammersee-Institut für Systemaufstellungen Hedy Leitner-Diehl


Ammersee-Institut
Hedy Leitner-Diehl
Aufstellungen
Seminartermine
Supervision
Fort- und Weiterbildung
weitere Fortbildungen
Weitere Informationen
Veranstaltungen mit Bert Hellinger
Kontakt
Weiterbildungs-
inhalte
LehrtherapeutInnen Termine und
Anmeldungen
Bisherige
Weiterbildungen


8. Weiterbildung in Systemaufstellungen
Oktober 2019 - Oktober 2021


Lehrtherapeuten/Lehrtrainer

Die Weiterbildung wird von langjährig erfahrenen Lehrtherapeuten/Lehrtrainern geleitet, die wesentlich zur qualifizierten Verbreitung und Weiterentwicklung der Aufstellungsarbeit beigetragen haben. Sie haben Differenzierungen entwickelt, die sie zu international gefragten Lehrtherapeuten/Lehrtrainern werden ließen.



Hedy Leitner-Diehl:
Heilpraktikerin, Lehrtherapeutin für Systemaufstellungen (DGfS), zertifizierte SE®-Traumatherapeutin, Körperpsychotherapeutin, systemische Familientherapeutin. Gründerin und Leiterin des “Ammersee-Institut für Systemaufstellungen”.
Nach Tätigkeit in Kinder- und Jugendarbeit folgten Aus- und Weiterbildungen in verschiedenen Körper- und Körperpsychotherapien, Gestalttherapie, systemischer Familientherapie (v.a. bei Bert Hellinger) und Ausbildung in Somatic-Experiencing(SE)-Traumatherapie (v.a. bei Dr. Peter Levine, Larry Heller und Raja Selvam). Seit 1983 in eigener Praxis für Psychotherapie tätig.
Seit 1993 Arbeit mit Familien- und Organisationsaufstellungen. Leitung von Seminaren und Fortbildungen im In- und Ausland. Supervisorin in verschiedenen sozialen Einrichtungen. Organisationsberatung in Unternehmen.
Schwerpunkte ihrer Arbeit: Körperwahrnehmung in der Aufstellungsarbeit. Lösungen für Kinder und Jugendliche, die Arbeit mit Paaren und die Integration der Aufstellungsarbeit in die sozialen Berufsfelder. Ihr besonderes Interesse gilt der Arbeit mit Trauma und dem Zusammenspiel von Aufstellungsarbeit und SE-Traumatherapie.


Jakob Robert Schneider:
Gymnasiallehrer, Referent in der kirchlichen Jugend- und Studentenarbeit, Honorarmitarbeiter einer kirchlichen Eheberatungsstelle. Aus- und Fortbildungen in Ehe- und Familientherapie, NLP, Hypnotherapie und systemischer Therapie (v.a. bei Bert Hellinger).
Seit 1985 psychologische Beratung und Gruppentherapie in eigener Praxis. Fortbildungen und Supervision für Familienstellen im In- und Ausland. Referent auf internationalen Kongressen.
Autor von “Das Familienstellen - Grundlagen und Vorgehensweise” und Mitautor von “Ach wie gut, dass ich es weiß - Märchen und Geschichten in der systemisch-phänomenologischen Therapie” (beide Carl-Auer Verlag).
Er widmet sich insbesondere dem Wirken der “Ordnungen der Liebe” in Paarbeziehungen, sowie dem Einbeziehen von Märchen und literarischen Geschichten in die Arbeit mit Schicksalsbindungen und der Supervision des Familienstellens.


Sieglinde Schneider:
Lehrerin, sie war über viele Jahre als Beratungslehrerin an verschiedenen Schulen tätig. Heute arbeitet sie als systemische Beraterin für Jugendliche, Paare und Familien in eigener Praxis und leitet Seminare und Fortbildungen mit Familienaufstellungen. Sie ist in Fortbildungen verschiedener Institute im In- und Ausland eingebunden. Sie verfügt über einen reichen Erfahrungsschatz in der Beratung von Kindern mit Verhaltensauffälligkeiten / Lernstörungen und deren Eltern.
Mitautorin von “Kindliche Not und Kindliche Liebe” (Carl-Auer Verlag).
Sie ist als Trainerin für Familienaufstellungen mit Figuren in der Einzelarbeit und als Referentin auf Kongressen international sehr gefragt.
Sie wird zeigen, wie das Familienstellen auf intensive Weise mit Hilfe von Figuren in die Einzelberatung übertragen werden kann.


Claude Rosselet:
Gründer und Inhaber der Firma Inscena Systemische Beratung GmbH. Nach mehrjähriger Tätigkeit in leitenden Funktionen berät er seit 1994 Führungskräfte, Management- und Projektteams sowie Organisationen.
Arbeitsschwerpunkte: Beratung in Strategieentwicklungs-, Innovations- und Veränderungsprozessen; Coaching von Teams und Führungskräften in kritischen Entwicklungsphasen.
Internationale Lehrtätigkeit an Hochschulen und Ausbildungsinstituten zu systemischer Beratung und Organisationsaufstellungen.
Er ist Gründungsmitglied und ehemaliger Vorstand des Internationalen Forums für Systemauf-stellungen in Organisationen und Arbeitskontexten (infosyon) e.V.
Zahlreiche Veröffentlichungen zur Systemischen Aufstellungsarbeit in Managementkontexten u.a. im Versus Verlag (2013): “Andersherum zur Lösung - Die Organisationsaufstellung als Verfahren der intuitiven Entscheidungsfindung”.